17.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab heute ist der Kreis Minden-Lübbecke der Inzidenzstufe 2 zugeordnet. Demnach müssen für die Einschulungsfeier folgende Vorgaben beachtet werden:

1. das Tragen von Masken, (Erwachsene tragen medizinische oder FFP2 – Masken, Kinder dürfen auch Stoffmasken tragen).

2. die Einhaltung von Mindestabständen (1,50 Meter)

3. die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden (durch Dokumentation ihrer Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mailadressen – siehe Beiblatt)

    Um den organisatorischen Ablauf des Tages zu erleichtern und um zügig mit den Einschulungsfeierlichkeiten beginnen zu können, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie das ausgefüllte            Beiblatt zur Kontakt-Nachverfolgung beim Betreten des Schulgeländes bereithalten würden. Dieses finden Sie hier:

 

Beiblatt zur Kontakt-Nachverfolgung

4. da die Gottesdienste und in Neesen auch die Einschulungsfeiern in geschlossenen Räumen stattfinden, müssen wir bei allen Personen ab Schuleintrittsalter folgende Nachweise                          kontrollieren:

    • einen negativen Testnachweis, oder
    • einen vollständigen Impfnachweis, oder
    • einen Genesenennachweis.

          Bitte halten Sie auch diese Nachweise auf dem Schulhof bereit.

5. Auch Schulanfänger, müssen ein negatives Testergebnis vorweisen.

6. An der Einschulungsfeier in den Innenräumen dürfen grundsätzlich nur 2 Begleitpersonen teilnehmen. Weitere Gäste werden gebeten, draußen auf dem Schulhof zu warten.  Kaffee und kalte Getränke werden angeboten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Inna Braun und Katja Braun (Schulleitungsteam)

 

09.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bald ist es soweit: Ihr Kind kommt in die Schule. Dies ist für Ihr Kind, aber sicherlich auch für Sie ein besonderes Ereignis, dem Sie freudig und gespannt entgegenblicken.

Der Einschulungstag soll für alle Beteiligten ein schöner Tag werden. Ziel ist, dass dieser Tag trotz der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie feierlich und möglichst unbeschwert verläuft.

Um dies sicherzustellen, gelten die jeweils aktuellen Maßgaben für Kulturveranstaltungen nach § 1 Absatz 6 der Coronabetreuungsverordnung in Verbindung mit § 13 der Coronaschutzverordnung.

Das bedeutet nach dem heutigen Stand konkret, dass die bekannten Hygienemaßnahmen bei der Einschulungsfeier einzuhalten sind:

1. Tragen von Masken, (Erwachsene tragen medizinische oder FFP2 – Masken, Kinder dürfen auch Stoffmasken tragen).

2. die Einhaltung von Mindestabständen (1,50 Meter)

3. die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden (durch Dokumentation ihrer Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mailadressen – siehe Beiblatt).

          Um den organisatorischen Ablauf des Tages zu erleichtern und um zügig mit den Einschulungsfeierlichkeiten beginnen zu können, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie das ausgefüllte            Beiblatt zur Kontakt-Nachverfolgung beim Betreten des Schulgeländes bereithalten würden. Dieses finden Sie hier:

 

Beiblatt zur Kontakt-Nachverfolgung

 

          Falls Sie dieses nicht ausdrucken können, haben Sie die Möglichkeit, das Formular bis zum 18.08.2021 in der Schule abzuholen.

4. da die Gottesdienste und in Neesen auch die Einschulungsfeiern in geschlossenen Räumen stattfinden, müssen wir bei allen erwachsenen Personen folgende Nachweise                          kontrollieren:

    • einen negativen Testnachweis, oder
    • einen vollständigen Impfnachweis, oder
    • einen Genesenennachweis.

          Bitte halten Sie auch diese Nachweise auf dem Schulhof bereit.

          Um den Gesundheitsschutz für alle an der Einschulungsfeier Beteiligten zu gewährleisten, empfiehlt Ihnen das Ministerium für Schule und Bildung, Ihr Kind unmittelbar vor dem ersten            Schultag testen zu lassen. Dieser Test kann bei einem Testzentrum kostenlos („Bürgertest“) erfolgen, oder Sie führen bei Ihrem Kind einen Antigen-Selbsttest durch (höchstens 48                    Stunden zurückliegende Testung).

5. Laut der aktuellen Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW darf jedes Kind 2 erwachsene Begleitpersonen mitbringen. Zusätzlich hierzu können immunisierte oder                      genesene Personen mitgebracht werden.

 

Bitte beachten Sie, dass die konkreten Einzelheiten zu den Hygienemaßnahmen davon abhängig sind, in welcher Inzidenzstufe unsere Schule sich am Tag der Einschulung befindet. Die oben aufgeführten Maßnahmen beziehen sich auf derzeit aktuelle Inzidenzstufe 1 des Kreises Minden-Lübbecke. Sollte sich zum Einschulungstag die Inzidenzstufe ändern, bitte ich Sie, sich über aktuelle Vorgaben zu informieren. Eine vollständige Übersicht zu allen Inzidenzstufen finden Sie hier:

 

Übersicht - Inzidenzstufe 1

Übersicht - Inzidenzstufe 2

Übersicht - Inzidenzstufe 3

 

 

Zur Einschulung benötigt Ihr Kind seinen Tornister und eine Federmappe mit Stiften, Schere und Kleber gefüllt. Gerne kann eine Schultüte mitgebracht werden.

Am Freitag, dem 20.08.2021, wird Ihr Kind seinen ersten richtigen Schultag erleben. An diesem Tag kann es alle benötigten Materialien in einer Tüte mitbringen. Wir bitten Sie, das Schulgebäude nicht zu betreten, sondern mit Ihrem Kind auf dem Schulhof auf die Lehrkraft zu warten. Unsere Lehrkräfte werden Ihr Kind dort abholen und einfühlsam in die Klasse begleiten. Sie werden auch beim Tragen der Materialien helfen. In besonderen Fällen, wenn Ihr Kind beispielsweise noch ängstlich ist und sich nicht in die Schule traut, bitten wir Sie, die Lehrkraft darauf anzusprechen. Unterrichtszeiten an diesem Tag sind:

in Neesen 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr,

in Kleinenbremen 7.55 Uhr bis 11.25 Uhr.

 

Ab Montag, dem 23.08.2021, werden für die Erstklässler die regelmäßigen Testungen mit den „Lolli-Tests“ beginnen. Wir werden die Erstklässler immer montags und mittwochs testen. Alternativ zu den „Lolli-Tests“ können auch zu den oben genannten Testtagen negative Ergebnisse zugelassener Teststellen eines „Bürgertests“ mitgebracht werden. Diese dürfen jedoch nicht älter als 48 Stunden sein. Bitte beachten Sie, dass nicht getestete Kinder nicht am Unterricht teilnehmen dürfen.

Am Montag, dem 23.08.2021, wird Ihr Kind einen verschlossenen Umschlag mit Einzel-Lolli-Tests mitbringen. Wir bitten Sie, diesen Umschlag nicht zu öffnen und zu Hause gut aufzubewahren. Dieser kommt nur zum Einsatz, wenn in der Klasse ein positiver Fall auftritt, In diesem Fall werden wir Sie telefonisch kontaktieren und Ihnen Instruktionen zum weiteren Vorgehen geben.

Falls Sie sich schon vor Schulbeginn über die Testungen auf das Corona-Virus mit dem „Lolli-Test“ an Grund- und Förderschulen informieren wollen, finden Sie alle Hinweise und Erklärungen hierzu unter folgendem Link:

Lolli - Tests

 

Wir bitten Sie außerdem, sich über alle weiteren Infektionsschutzmaßnahmen an unserer Schule über dem Button „Wichtige Informationen (Stand 09.08.2021)“ auf der Homepage zu informieren.

 

Liebe Eltern, zum Schluss unseres Schreibens möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir als eine staatliche Institution verpflichtet sind, allen Anordnungen der verantwortlichen Behörden ausnahmslos Folge zu leisten. So müssen wir stets unter anderem die Anordnungen der aktuellen Coronaschutzverordnung, Coronabetreuungverordnung und die Anweisungen des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW befolgen. Ausnahmen sind für uns nicht zulässig. Bei der Ausführung aller Anordnungen haben wir aber stets die Kinder im Blick, die wir immer einfühlsam und kindgerecht durch die schwere Corona-Zeit begleiten.

Bei allen Fragen und Unsicherheiten stehen wir Ihnen unter der Nummer 0571/72380 sowie unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Haben Sie keine Scheu, uns zu kontaktieren und Ihre Probleme und Fragen mit uns zu klären!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Wir wünschen allen Beteiligten einen unvergesslichen Einschulungstag und Ihrem Kind einen guten Start in eine tolle und erfolgreiche Grundschulzeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Inna Braun und Katja Brauer (Schulleitungsteam)